Fussball-Berichterstattung & Zielgruppen

Jede Berichterstattung, also auch die von Fussball-„Spielen“, hat ja ihre angesprochene Zielgruppe. Und natürlich müssen die berichtenden Medien über Verkauf von bedrucktem Papier und Werbung das Geld der Angestellten (oder häufig auch prekären Mitarbeiter) hereinholen.

Geht man davon aus, dass die Verantwortlichen wissen, was sie tun, dann frage ich mich bei Spielberichten von Fussball-Spielen der höheren Kategorien oft, wer denn diese Zielgruppen sein mögen.

Da werden Städte oder gar ganze Länder „vernichtend geschlagen“:

Trainer oder Spieler werden vom Ergebnis ihres Tuns traumatisiert:

Eine Mannschaft wird zerlegt:

Und die Sympathieträger werden nach dem Zerlegen auch noch photographisch dokumentiert:

Berliner Zeitung, 11.03.2018
Berliner Zeitung, 11.03.2018

 

Und nun nochmal zurück zum Thema Zielgruppe: Wer fühlt sich eigentlich bei dieser Wortwahl und solchen Bildern positiv angesprochen?